Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

11.10.2018

Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus zum Antrittsbesuch bei Landrat Christian Heinrich-Jaschinski

Wie kann die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus die Wirtschaftsentwicklung im Landkreis Elbe-Elster unterstützten?

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und der Hauptgeschäftsführers der IHK Cottbus, Marcus Tolle am heutigen Tag in der Herzberger Kreisverwaltung.

Diese und andere Fragen waren Themen zum Antrittsbesuch des Hauptgeschäftsführers der IHK Cottbus, Marcus Tolle, bei Landrat Christian Heinrich-Jaschinski am 10. Oktober. Wie kann sie dazu beitragen, Fachkräfte für die Unternehmen zu gewinnen beziehungsweise in den Landkreis zurückzuholen? Gleichzeitig steht die Frage, wie können bestehende Unternehmen von Kommunalpolitik und den Kammern besser unterstützt oder neu angesiedelt werden. Als neuer Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Cottbus hat Marcus Tolle seine Tätigkeit am 15. September aufgenommen und war in den vergangenen Wochen unterwegs, um den Kammerbezirk kennen zu lernen, aber auch schon erste Gespräche mit Mitgliedsbetrieben und Partnern in Politik und Verwaltung zu führen. Er möchte der Kammerarbeit mit seinem breiten Erfahrungsschatz neue Impulse geben und sie auf die Herausforderungen der Zukunft einzustellen. Dazu bedarf es intensiver Gespräche mit den Kommunen vor Ort. Marcus Tolle blickt auf eine langjährige Berufserfahrung in Industrie, Beratung und öffentlichen Institutionen zurück. Er tritt die Nachfolge von Dr. Wolfgang Krüger an, der altersbedingt ausgeschieden ist. Der IHK Cottbus gehören zurzeit etwa 34.000 Unternehmen aus Industrie, Handel, Gastgewerbe, Dienstleistungen und Verkehr an. Der Bezirk umfasst die Landkreise Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz sowie die kreisfreie Stadt Cottbus. Der Strukturwandel, von dem auch Elbe-Elster betroffen ist, war maßgebendes Thema. Marcus Tolle und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski sprachen über die besonderen Herausforderungen der wirtschaftlichen Entwicklung im Landkreis Elbe-Elster, einbezogen auch die ausbaufähige Infrastruktur und der wachsende Anteil des Pendlerverkehrs sowie generell der Fachkräftesicherung. Zwar nimmt die Arbeitslosenquote in Elbe-Elster einen positiven Verlauf, doch die Kurve der demographischen Entwicklung zeigt immer noch nach unten. Attraktive Angebote müssen für Elbe-Elster her, damit Fachkräfte gern in den Landkreis kommen oder gar Interesse an einer eigenen Firmengründung in der Region Südbrandenburg Land zeigen. Damit die IHK Cottbus ein starker Partner bei diesen Bemühungen sein kann, möchte Marcus Tolle mit der Kammer deutlicher die Unternehmensperspektive einnehmen und die Mitgliedsunternehmen in den jeweiligen Landkreisen stärker einbinden.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2018, Landkreis Elbe-Elster