Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

12.07.2018

Auszeichnung für Engagement gegen Diskriminierung

 "Menschen für Menschen“ in Doberlug-Kirchhain ist Preisträger

Während der Auszeichnung in der Staatskanzlei Potsdam

Seit 25 Jahren zeichnet das „Bündnis für Mut und Verständigung" Menschen und Initiativen aus Brandenburg und Berlin aus, die sich in besonderer Weise um den Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt verdient gemacht haben. So wie die Initiative "Menschen für Menschen" in Doberlug-Kirchhain. 1.000 Flüchtlinge kamen 2015 in die Kleinstadt Doberluq-Kirchhain in den Landkreis Elbe-Elster. Hier wurde zunächst in einer Zeltstadt auf dem Gelände der Bundeswehr eine Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung Frankfurt (Oder) eingerichtet. Dass die Ankunft der Geflüchteten und auch das Miteinander mit den Doberlug-Kirchhainern weitgehend geräuschlos abgelaufen ist, dafür hat auch die Initiative "Doberlug Kirchhain - Menschen für Menschen" gesorgt. Am Anfang war viel Aufklärung nötig. Mitgründerin der Initiative Diana Wolff erinnert sich an die ersten Wochen. Es gab viele Fragen der Einwohner, manche hatten Ängste. Sie wollten wissen, wo kommen die Leute her, was bringen sie mit, wie werden sie untergebracht. Antworten gab es in einem eigens dafür eingerichteten Bürgerbüro. Die Initiative "Menschen für Menschen“ betreibt zudem eine Kleiderkammer. Dass es die gibt, ist vor allem auch der Stadt zu verdanken, erklärt Diana Wolff. Sie hat Räume dafür bereitgestellt. Längst ist die Kleiderkammer nicht nur für Flüchtlinge da, auch sozial Bedürftige aus Doberluq-Kirchhain werden hier versorgt. Inzwischen gibt es auch noch einen Begegnungsraum. Ein Treffpunkt für alle, sagt Diana Wolff. Kinder bekommen kostenlos Hausaufgabenhilfe, Frauen nähen gemeinsam, es wird zusammen gekocht und gegessen. Am 21. Juni 2018 ist die Initiative in der Staatskanzlei Potsdam für dieses Engagement mit dem "Band für Mut und Verständigung“ ausgezeichnet worden. Diese Ehrung haben weitere fünf Preisträger aus Berlin und Brandenburg erhalten.

Bündnis mit Tradition

Das "Bündnis für Mut und Verständigung" hatte sich 1991 nach ausländerfeindlichen Übergriffen auf Asylbewerber-Unterkünfte im sächsischen Hoyerswerda auf Initiative des Landesbezirks Berlin-Brandenburg des Deutschen Gewerkschaftsbundes gegründet. Das „Band für Mut und Verständigung" wird seit 1993 verliehen.

hier sehen Sie einen Bericht über die Arbeit der Initiative "Menschen für Menschen" in Doberlug-Kirchhain >>

Foto PI Ehrung MfM Doki

Stellvertretend für alle engagierten Mitglieder der Doberlug-Kirchhainer Initiative nahm Diana Wolff die Ehrung von Ministerpräsident Woidtke entgegen

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2018, Landkreis Elbe-Elster