Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

27.10.2018

Informationen rund ums Thema Ernährung vermittelt

Veranstaltung des Netzwerks Gesunde Kinder für Netzwerk-Paten und Kindertagespflegepersonen im Landkreis
Logo Netzwerk gesunde Kinder Elbe-Elster

Unter dem Motto „Bärenstarke Kinderkost- was essen kleine Kinder?“ hatte das Elbe-Elster Netzwerk Gesunde Kinder in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Brandenburg e. V. und der Kindertagespflege des Landkreises Elbe-Elster zu einem Fachtag am 20. Oktober nach Herzberg eingeladen. Angesprochen waren alle ehrenamtlichen Patinnen und Paten des Netzwerkes sowie alle interessierten Kindertagespflegepersonen im Landkreis.

Die gesunde Ernährung im (Klein-) Kindesalter spielt eine zentrale Rolle bei der Betreuung von Kindern und ist eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung von Anfang an. Bereits beim Thema „Stillen“ beschäftigen sich Eltern erstmals mit dem Thema „Ernährung“. Darüber hinaus sind die Einführung der Beikost und schließlich der Übergang zur Familienkost wichtige Meilensteine in der täglichen Versorgung eines Kleinkindes und prägen das spätere Ernährungsverhalten. Für Eltern ist es wichtig, dass ein geeignetes Verpflegungsangebot auch in einer Einrichtung oder bei den betreuenden Personen ihres Kindes gewährleistet ist. Vor diesem Hintergrund war es für die Tagesmütter und für die ehrenamtlichen Patinnen ein großes Anliegen, sich diesem Thema zu widmen.

Verschiedene Workshops informierten die Teilnehmer an diesem Tag darüber, wie eine gesunde Ernährung von Anfang an gelingen kann. Tipps für eine hygienisch einwandfreie Zubereitung von Mahlzeiten für Kinder und für eine gesunde, ausgewogene und wertstoffreiche Ernährung waren ebenfalls für alle Teilnehmer besonders wertvoll.

Fachtag des Elbe-Elster Netzwerkes Gesunde Kinder in Herzberg vermittelte Informationen rund ums Thema Ernährung im (Klein-) Kindesalter.

Diana Marwitz, Verbraucherberaterin für Lebensmittel und Ernährung bei der Verbraucherzentrale Brandenburg, klärte außerdem darüber auf, in welchen handelsüblichen Nahrungsmitteln zu viel Zucker und Co. enthalten und welche Inhaltsstoffe für Kinder schlichtweg ungeeignet sind. Mit Hilfe eines Ampelchecks konnten die Teilnehmer selbst entsprechende Lebensmittel auf deren Inhalt überprüfen

und zahlreiche Tipps und Anregungen für die tägliche Essenszubereitung mitnehmen.

Doch auch Eltern sollten sich ausreichend über dieses so wichtige Thema informieren, damit gesunde Ernährung sowohl im häuslichen Umfeld als auch in den entsprechenden Einrichtungen im besten Falle ineinandergreift und sich ergänzt.

Das Netzwerk Gesunde Kinder bietet zahlreiche Familienbildungsveranstaltungen an, die diese Thematik aufgreifen und den Familien Tipps gibt, wie man günstig und gut einkaufen kann, wie die Zubereitung von Babybrei gelingt und auf was man bei einer leckeren und gleichzeitig gesunden Ernährung des Kindes achten sollte. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite unter www.netzwerk-gesunde-kinder.de.

Gerne können sich Interessierte auch im Büro des Elbe-Elster Netzwerkes Gesunde Kinder unter 03535 4626 39 oder per mail unter gesunde-kinder@lkee.de melden.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2018, Landkreis Elbe-Elster