Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

07.11.2018

Zum achten Mal heißt es: „Elbe-Elster – Ein Landkreis liest“

50 Angebote des kreislichen Kulturamtes am 16. November beim bundesweiten Vorlesetag/ Landrat Christian Heinrich-Jaschinski im Pflegestützpunkt Oschätzchen zu Gast
Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (3.v.l.) las im vergangenen Jahr Kindern der Kita »Häschengrube« Rückersdorf im Bücherbus des Landkreises aus dem Kinderbuch »Neue Wunschgeschichten« vor.

Rund 250 Veranstaltungen lockten in den vergangenen sieben Jahren mehr als 7.000 Zuhörer zur Veranstaltungsreihe „Elbe-Elster – Ein Landkreis liest“ am bundesweiten Vorlesetag. Jeder, der Spaß am Lesen hatte, nutzte diesen Tag, um in Bibliotheken, Buchhandlungen, Schulen, Kindergärten, Senioren- und Pflegeheimen und den Museen des Landkreises vorzulesen.

Am 16. November 2018, dem diesjährigen bundesweiten Vorlesetag (einer gemeinsamen Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn), gibt es eine Fortsetzung in 8. Auflage bei rund 50 Veranstaltungen.

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski wird am Vormittag im Pflegestützpunkt Oschätzchen in der Tagespflege vor Senioren und den Kindern der Kita „Storchennest“ lesen und anschließend im Bücherbus die Kinder der Kita „Gänseblümchen“ in Kröbeln mit einer Geschichte erfreuen. Auf den Dezernenten und Beigeordneten Roland Neumann freuen sich die Kinder der Kita „Fröbels Sonnenkinder“ in Sonnewalde. Aber auch zahlreiche Amtsdirektoren und Bürgermeister lassen es sich nicht nehmen, in diesem Jahr wieder mit dabei zu sein.

Bei den geplanten rund 50 Veranstaltungen sind auch wieder die ehrenamtlichen Vorlesepaten, Bibliothekare/Bibliothekarinnen und viele andere Persönlichkeiten des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens unterwegs, um Freude am Buch, am Vorlesen und Lesen zu vermitteln.

Einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen dieses Tages leisten, wie schon seit vielen Jahren,

die ehrenamtlichen Vorlesepaten des Landkreises Elbe-Elster. Die rund 20 Frauen und Männer haben an diesem Tag wieder viele neue Bücher, Bilderbuchkinos und das japanische Bildkartentheater „Kamishibai“ für ihre Zuhörer in den Kindergärten, Schulen und auch Pflegeheimen des Landkreises im Gepäck, die das Kreismedienzentrum aus Mitteln der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ zur Verfügung stellen konnte. „Ihnen gilt ein besonderes Dankeschön, denn sie sind nicht nur am bundesweiten Vorlesetag sondern regelmäßig das ganze Jahr über in ihren Einrichtungen im Einsatz“, sagte die Leiterin des Kreismedienzentrums und Mitorganisatorin, Marion Ballnat.

Sie bedankte sich schon im Vorfeld bei allen Beteiligten und Förderern der Aktion „Elbe-Elster – ein Landkreis liest“ für ihr Engagement, ganz sicher auch im Namen aller kleinen und großen Zuhörer am bundesweiten Vorlesetag.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2018, Landkreis Elbe-Elster