Hilfsnavigation

Volltextsuche

Sprache

07.01.2022

Landkreis unterstützt Impfaktion für unter 30-Jährige in Finsterwalde

Kreisverwaltung stellt Impfstoff von BioNTech/Pfizer bereit/ Terminbuchung für 16. Januar online möglich
coronavirus

coronavirus

Der Landkreis Elbe-Elster unterstützt eine weitere Corona-Sonderimpfaktion in Finsterwalde. Am dritten Januar-Wochenende werden im Autohaus Meyer & Ziegler GmbH (Schacksdorfer Str. 2) in Finsterwalde am 15. und 16. Januar gemeinsam mit Ärzten der Region Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen gegen SARS-CoV-2 angeboten. Zusätzlich zu dieser bereits seit längerem geplanten Aktion richtet sich das Angebot speziell auch an unter 30-Jährige. Sie können am 16. Januar Termine mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer über die Homepage des Landkreises oder über www.finsterwalde-impft.de buchen.

Der Landkreis unterstützt diese Aktion mit der Bereitstellung des Impfstoffs von BioNTech/Pfizer. Im Rahmen der Abstimmungen zwischen Landkreis und Autohaus waren sich die Verantwortlichen schnell einig, eine zusätzliche Aktion für unter 30-Jährige anzubieten.
„Ich freue mich über diese weitere Aktion der Autohaus Meyer & Ziegler GmbH, die gemeinsam mit den Ärzten und allen weiteren Beteiligten viel Kraft in die mittlerweile vierte Impfaktion in Finsterwalde steckt. Direkt, unkompliziert und erfolgreich, so lässt sich die mittlerweile eingeübte Zusammenarbeit einordnen“, freut sich Gesundheitsdezernent Roland Neumann über das Engagement vor Ort.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2022, Landkreis Elbe-Elster

Informationen zum neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2, COVID-19)

Wichtige Telefonnummern

Begründeter Verdachtsfall?
Hausarzt telefonisch kontaktieren 

Außerhalb der Hausarzt-Sprechzeiten
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Bürgertelefon des Landes Brandenburg zum Thema  Coronavirus
Hotline 0331 866 5050 (Montag-Freitag 09:00-17:00 Uhr)
E-Mail: buergeranfragen-corona@brandenburg.de

Fragen zum Coronavirus (Gesundheitsamt, Hinweis: Keine Impfterminvergabe!)
Hotline 03535 46 4004 (Montag-Donnerstag 08:00-15:00 Uhr, Freitag 08:00-12:00 Uhr) 

Fragen zur Auslegung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (Ordnungsamt)
Hotline 03535 46 4488 (Montag-Donnerstag 08:00-15:00 Uhr, Freitag 08:00-12:00 Uhr) 


Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg


Weitere Informationen