Hilfsnavigation

Volltextsuche

Sprache

12.01.2022

Mein Jahr ohne Udo Jürgens

Neue Bühne Senftenberg und Museum Schloss Doberlug feiern den Schlagersänger am Vorabend des Valentinstags
Erik Brünner als Udo-Fan

Erik Brünner als Udo-Fan
STEFFEN RASCHE
© neue Bühne Senftenberg/ Steffen Rasche

Die neue Bühne Senftenberg gastiert am 13. Februar um 15.00 Uhr auf Einladung des Museums Schloss Doberlug im Refektorium am Schloss und hat mit „Griechischer Wein“ oder „Mit 66 Jahren“ musikalische Klassiker gleich mehrerer Generationen im Gepäck. Als Udo Jürgens sie Mitte der 70er-Jahre erstmals sang, markierten sie eine Innovation in der deutschen Musikwelt. Der deutsche Schlager wurde sozialkritisch, erzählte von Gastarbeitern und ihren Schicksalen oder von rüstigen und wehrhaften Rentnern. Immer wieder hat Udo Jürgens in seinen zahllosen Kompositionen aktuelle gesellschaftspolitische Themen aufgegriffen und sie in unvergleichliche Ohrwürmer verwandelt. „Siebzehn Jahr - blondes Haar“, „Merci Chérie“ sind Bekenntnisse eines ausschließlich dem Höhepunkt des Momentes verpflichteten Lebens.

Nach Udo Jürgens’ Tod Ende Dezember 2014 entschloss sich der Autor Andreas Maier, dem angriffslustigen Sänger in dem Roman „Mein Jahr ohne Udo Jürgens“ noch einmal nahezukommen. Es ist ein eigenwilliges Bekenntnis zum großen musikalischen Verführer Jürgens. In beeindruckenden und kurzweiligen Analysen erforschte er so kritisch wie amüsant das Geheimnis von Jürgens’ Mut zur Emotionalität und der Entschlossenheit der Udo-Jürgens-Fans, ihre „Individualität der Masse‘‘ zu verteidigen. Mit der gleichnamigen Theaterfassung von Dirk Girschik erwartet die Besucher ein besonderer musikalischer Nachmittag, vorgetragen von Erik Brünner: Ein Muss, nicht nur für Udo-Jürgens-Fans!
Eintritt 15,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro. Die Karten werden an der Museumskasse im Schloss Doberlug verkauft; die Veranstaltung findet im benachbarten Refektorium statt. Es gilt das Hygienekonzept des Museumsverbundes Elbe-Elster, das unter www.museumsverbund-lkee.de/Covid19-Informationen/ eingesehen werden kann und eine 2G-Regel enthält. Aufgrund der begrenzten Platzanzahl wird um Voranmeldung unter Tel. 035322 6888520 oder E-Mail museum-schlossdoberlug@lkee.de gebeten.

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2022, Landkreis Elbe-Elster

Informationen zum neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2, COVID-19)

Wichtige Telefonnummern

Begründeter Verdachtsfall?
Hausarzt telefonisch kontaktieren 

Außerhalb der Hausarzt-Sprechzeiten
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Bürgertelefon des Landes Brandenburg zum Thema  Coronavirus
Hotline 0331 866 5050 (Montag-Freitag 09:00-17:00 Uhr)
E-Mail: buergeranfragen-corona@brandenburg.de

Fragen zum Coronavirus (Gesundheitsamt, Hinweis: Keine Impfterminvergabe!)
Hotline 03535 46 4004 (Montag-Donnerstag 08:00-15:00 Uhr, Freitag 08:00-12:00 Uhr) 

Fragen zur Auslegung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (Ordnungsamt)
Hotline 03535 46 4488 (Montag-Donnerstag 08:00-15:00 Uhr, Freitag 08:00-12:00 Uhr) 


Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg


Weitere Informationen