Hilfsnavigation

Kreishaus 1

Volltextsuche

Sprache

Beratung zu sozialen, pflegerischen und pflegeflankierenden Dienstleistungen

Pflege- und Sozialberatung des Pflegestützpunktes im Landkreis Elbe-Elster

Ziel der Pflege- und Sozialberatung ist die fachliche Begleitung bei individuellen Fragen rund um das Thema „Pflege“. Die Grundsätze "ambulant vor stationär" und "Rehabilitation vor Pflege" gilt es, mit dem Wohl des einzelnen Menschen in Einklang zu bringen. Die Mitarbeiter des Pflegestützpunktes beraten Sie beispielsweise zum aktuellen Gesundheitssystem, zu Leistungsansprüchen und Betreuungsangeboten.

Im Pflegestützpunkt erhalten Sie eine vernetzte Beratung über mögliche pflegerische, medizinische und soziale Leistungen. 

Der Pflege-und Sozialberater klärt als Fallmanager gemeinsam mit den Ratsuchenden die benötigte Unterstützung. Außerdem berät er zu Leistungsvoraussetzungen und Kostenübernahmen und ist Ansprechpartner für die zuständige Kranken-, bzw. Pflegekasse oder das Sozialamt.

Er begleitet Ratsuchende oder Angehörige vom ersten Kontakt bis zur Umsetzung der gefundenen individuellen Lösung. 

Die Pflege- und Sozialberatung umfasst folgende Themengebiete:

- Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung gemäß SGB V und XI

- Leistungen der Sozialhilfe nach dem SGB XII

- Schwerbehindertenrecht nach dem SGB IX

- Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

- Maßnahmen zur barrierefreien Wohnraumanpassung

zum Pflegestützpunkt Elbe-Elster >>

Kontakt


Frau Anne-Marie Gundermann

Leiterin Stabsstelle
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46 3502
Fax: 03535 46 3153
E-Mail: anne.gundermann@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2019, Landkreis Elbe-Elster