Hilfsnavigation

HGB Eda test 2

Volltextsuche

Sprache

03.07.2018

Kreismeisterschaften in Pokal- und Einzeldisziplinen der Jugendfeuerwehren

Auch die jugendlichen Feuerwehrsportler aus dem Landkreis Elbe-Elster müssen sich mit Ihren Leistungen nicht hinter den Sportlern aus den Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Elbe-Elster verstecken.

In der AK II 15-16 weiblich siegte Anne-Katrin Laske vor Ella Babben und Marie Muschter

Am 30. Juni 2018 fand zum wiederholten Male im Feuerwehrsportzentrum des Landkreis Elbe-Elster auf dem Sportplatz des TLV Doberlug-Kirchhain 2011 e.V. die Kreismeisterschaften in den Pokal- und Einzeldisziplinen der Jugendfeuerwehren statt. Trotz vieler Terminüberschneidungen folgen zahlreiche Jugendfeuerwehren der Einladung der Kreisjugendfeuerwehr sorgten bis in den späten Nachmittag für spannende Wettbewerbe. Am stärksten vertreten waren Mannschaften der Jugendfeuerwehr Sonnewalde. Dies schlug sich später auch in den Ergebnissen nieder. Einzig Hohenbucko (Amt Schlieben) konnte in der Altersklasse I Jungen (AK I 10-14m), sehr souverän durch drei Einzelsiege in der 5x80 Feuerwehrstafette, Gruppenstafette und dem Löschangriff nass, den Sonnewaldern den Titel streitig machen. Auf den Plätzen folgten Sonnewalde I und Sonnewalde II. In der AK I Mädchen setzte sich Sonnewalde knapp mit zwei Siegen vor Göllnitz (Amt Kleine Elster) durch. In der Altersklasse II Mädchen (AK II 15-18w) siegten die Mädchen aus Sonnewalde vor Hohenbucko.

In der AK II 17-18 weiblich wiederholte sich das Ergebnis von der 100m Bahn, Claudia Müller setzte sich gegen Angelina Müller durch

Bei den großen Jungs (AK II 15-18m) siegte die Mannschaft Sonnewalde I denkbar knapp vor Stechau (Amt Schlieben) und Werenzhain (Stadt Doberlug-Kirchhain). Ein gegensätzliches Bild in der Disziplin 100m Hindernisbahn in der AK II 15-16 männlich konnten sich die Kammeraden Hagen Clauß und Marius Müller den ersten und zweiten Platz vor Dario Kraus aus Sonnewalde sichern. In der AK I 10-14 männlich konnte sich ebenfalls ein Mitglied aus der Jugendfeuerwehr Stechau durchsetzen, es siegte hier Martin Nogatz vor Louis Gutsche und Moritz Schlenkhoff beide aus Sonnewalde. In der AK II 17-18 männlich erreichte Justin Ilsitz (Sonnewalde) den ersten Platz. Bei den Mädchen holte sich in der AK I 10-14 weiblich Laetithia Müller den Sieg.

In der AK II 15-16 weiblich setzte sich überraschend Vivien Kopisch aus Werenzhain knapp vor der amtierenden Landesmeisterin (AK I w) Anne-Kathrin Laske und Marie Muschter, beide aus Sonnewalde, durch. Claudia Müller konnte sich in der AK II 17-18 weiblich gegen Angelina Müller durchsetzen, beide sind für Sonnewalde gestartet. Das Hakenleitersteigen, eine bei der Jugendfeuerwehr noch nicht so sehr verbreitete Disziplin, war fest in Sonnewalder Hand. Einzig in der AK I weiblich konnte Ina Palm aus Göllnitz den Sieg den Sonnewaldern streitig machen, Sie siegte vor Laetithia Müller.

In der AK II 15-16 weiblich siegte Anne-Katrin Laske vor Ella Babben und Marie Muschter.

In der AK II 17-18 weiblich wiederholte sich das Ergebnis von der 100m Bahn, Claudia Müller setzte sich gegen Angelina Müller durch.

In der AK I männlich siegte Louis Gutsche, vor Moritz Schlenkhoff und Leon Liske.

In der AK II 15-16 männlich siegte Dario Kraus (alle Sonnewalde). Weitere Starter gab es hier und in der AK II 17-18 männlich nicht.

Siegerehrung Gesamtwertung AK 2 männlich, Jugendfeuerwehr Sonnewalde und Jugendfeuerwehr Stechau.

Das Hakenleitersteigen auch etwas für Kurzentschlossene sein kann, zeigte Martin Nogatz aus Stechau, er schaute sich den 1. Durchgang an, frage ob er mitstarten kann. Im zweiten Durchgang stieg er dann mit und belegte ohne Übung den 5. Platz. Nach dem der Kreisfeuerwehrverband Elbe-Elster am 16. Juni 2018 den 1. Kreispokallauf „Pokal des Landrates“ im Löschangriff durchgeführt hat, könnte sich die Kreisjugendfeuerwehr vorstellen, dies im jährlichen Wechsel auch für die Jugendfeuerwehren des Landkreises anzubieten. Damit sollen wieder mehr Mannschaften für den Feuerwehrsport begeistert werden, was im Weiteren auch der Nachwuchsförderung zu Gute kommen dürfte.

Die Kreisjugendfeuerwehr bedankt sich bei allen Unterstützern, den Helfern für die Versorgung, dem TLV Doberlug-Kirchhain 2011 e.V. und den Wertungsrichtern für Ihre geleistete Arbeit im Vorfeld und am Wettbewerbstag.

Kontakt


Amt für Jugend, Familie und Bildung

Grochwitzer Straße 20
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-3525
Fax: 03535 46-3530
E-Mail: amt_jfb@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2018, Landkreis Elbe-Elster