Hilfsnavigation

Kjellberg Finsterwalde Montage HiFocus 360i im Bild Fabian Friedel

Volltextsuche

Sprache

23.09.2021

Digitalpakt Schule – gut 1.000 Endgeräte für Schulen in kreislicher Trägerschaft beim Landkreis eingetroffen

Auslieferung der Laptops, Notebooks und Tablets nach Softwareausrüstung
Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (l.) und Dezernent Roland Neumann (r.) erkundigten sich in Herzberg bei Oberschulrektorin Ines Gebauer und Systemadministrator Patrick Weber über die Verteilung der neuen IT-Geräte.

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski (l.) und Dezernent Roland Neumann (r.) erkundigten sich in Herzberg bei Oberschulrektorin Ines Gebauer und Systemadministrator Patrick Weber über die Verteilung der neuen IT-Geräte.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Viel Arbeit für die IT-Administratoren des Landkreises! Etwa 1.000 digitale Endgeräte, also Laptops, Notebooks oder Tablets, müssen in den nächsten Wochen mit der notwendigen Software versehen werden, damit die Geräte dann endlich in den vom Landkreis als Schulträger getragenen Schulen zum Einsatz kommen können. Ziel ist es, dass die Geräte nach den Herbstferien nach und nach an die Schulen ausgeliefert werden können.

Landrat Christian Heinrich-Jaschinski freut sich: „Nach langem Warten, bedingt durch Lieferschwierigkeiten, konnten wir endlich die Geräte in Empfang nehmen. Damit sind die ersten Schritte bei der Verbesserung digitaler Lernangebote gemacht, und die Umsetzung des von der Bundesregierung beschlossenen ‚Digitalpaktes Schule‘ wird sichtbar. Ich hoffe und wünsche, dass die Geräte eine gute Unterstützung sowohl für die Schülerinnen und Schüler sind als auch für die Lehrkräfte bei der Durchführung des Unterrichtes und der Umsetzung neuer Lernmethoden.“
Es wurden Aufträge vergeben mit einem Gesamtwert von über 500.000 Euro, die bis auf einen Eigenanteil des Landkreises in Höhe von zehn Prozent über Fördermittel gedeckt sind. Beschafft wurden 322 Laptops, 469 Notebooks und 229 Tablets sowie notwendiges Zubehör, wie zum Beispiel Tabletstifte.
Derzeit läuft der Prozess der Ausstattung der Geräte mit entsprechenden MS Office Paketen sowie der Schutzsoftware, auch werden weitere Schränke sowie Koffer zur Sicherheitsverwahrung beschafft. Nach technischer Fertigstellung werden die Geräte den Schulen für die Verleihung an die berechtigten Schülerinnen und Schüler zur Verfügung gestellt.

Kontakt


Frau Bianca Tilch

Amt für Strukturentwicklung, Kultur und Marketing
SB Wirtschaftsförderung
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg(Elster)
Telefon: 03535 46-1297
Fax: 03535 46-2662
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@lkee.de oder Kontaktformular Web: www.rwfg-ee.de
Ins Adressbuch exportieren
Zum Veranstaltungskalender
Landkreiskarte

Aktuelles aus dem Landkreis

22.10.2021

Wenn die Märchenwelt Kopf steht


Am 29. Oktober gibt’s Puppenspiel im Mitteldeutschen Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda
mehr
21.10.2021

Abgabefrist für Zuwendungen für Berufsschüler verlängert


Ministerium für Bildung, Jugend und Sport reagiert damit auf Coronasituation
mehr
21.10.2021

Hase und Igel in der Buxtehuder Heide


Puppentheater Camillo, Casper & Co gastiert am 24. Oktober im Mitteldeutschen Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda
mehr
20.10.2021

Auftakt für neues Energie- und Klimaschutznetzwerk


Veranstaltung am 27. Oktober im Drandorfhof in Schlieben
mehr
19.10.2021

Marktgespräch „REGIONAL TUT GUT“ in Doberlug-Kirchhain


Agrarminister Vogel und Landrat Heinrich-Jaschinski eröffneten Veranstaltung im Refektorium mit Erzeugern und Unternehmern aus der Gastro- und Beherbergungswirtschaft/ Minister kündigte Förderung für ... mehr
18.10.2021

Startseite für Zentrale Ausbildungsmesse des Kreises steht


Unternehmen können sich noch bis zum 22. Oktober als Aussteller anmelden
mehr
15.10.2021

Amtliche Bekanntmachung


Der Landkreis Elbe-Elster, Amt für Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung und Landwirtschaft, erlässt folgende Tierseuchenallgemeinverfügung zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP)
mehr
Alle aktuellen Nachrichten anzeigen
© 2021, Landkreis Elbe-Elster

Informationen zum neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2, COVID-19)

Wichtige Telefonnummern

Begründeter Verdachtsfall?
Hausarzt telefonisch kontaktieren 

Außerhalb der Hausarzt-Sprechzeiten
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Bürgertelefon des Landes Brandenburg zum Thema  Coronavirus
Hotline 0331 866 5050 (Montag-Freitag 09:00-17:00 Uhr)
E-Mail: buergeranfragen-corona@brandenburg.de


Koordinierungszentrum Krisenmanagement in Brandenburg


Weitere Informationen