Hilfsnavigation

Fotocollage mit Karl V. an der Klosterprobstei im brennenden Mühlberg anno 1547

Volltextsuche

Sprache

14.09.2015

„Musikschulen öffnen Kirchen“ Dorfkirche Mahdel war 2015 dabei

Konzert zum Tag des offenen Denkmals 13. September in der Dorfkirche Mahdel

Das Flötenquartett mit Cornelia Brünnich und den Geschwistern Pia, Simon und Paul Staab.

Das Flötenquartett mit Cornelia Brünnich und den Geschwistern Pia, Simon und Paul Staab.

Pünktlich zum Herbstanfang und zum Tag des offenen Denkmals finden wieder zahlreiche Konzerte in Brandenburger Dorf- und Stadtkirchen in der Reihe „Musikschulen öffnen Kirchen“ im ganzen Land statt. Für Musikbegeisterte sind die Konzerte auch im Elbe-Elster-Land eine gute Gelegenheit, märkische Kulturdenkmäler zu entdecken und Ausflüge ins herbstliche Brandenburg zu unternehmen. Ein vielseitiges Musikprogramm von Schülerinnen und Schülern der Kreismusikschule ”Gebrüder Graun” des Landkreises Elbe-Elster erwartete Musikbegeisterte am vergangenen Sonntag in der Mitte des 18. Jahrhunderts erbauten Evangelischen Kirche Mahdel. Musikfreunde waren eingeladen, das Ergebnis musikalischer Vielfalt an historischer Stätte zu erleben und mit ihrer Spende einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Kirche zu leisten. Auch das verbirgt sich in der Veranstaltungsreihe, denn mit dem gesammelten Geld wird, wie in Mahdel, ein Beitrag zur Sanierung und dem Erhalt der Kirche sowie für die künftige Restaurierung der Orgel gesammelt. Unter der künstlerischen Leitung und Moderation von Cornelia Brünnich präsentierten sich 20 Solisten und Ensembles der Regionalstelle Herzberg. Flötenschülerinnen und -schüler der Kreismusikschule spielten Renaissance- und Barockmusik für Flöte, Trompete, Gitarre und Cembalo, das bravurös von Kantor Gerhard Noetzel gespielt wurde. Mal ruhig, mal tänzerisch, mal mitreißend und mal träumerisch, die rund 30 Stücke waren gut gemischt und Cornelia Brünnich war anzusehen, dass ihr solche Konzerte mit Musikschulschülern zwischen acht und fünfzig Jahren auch in den kleinen Kirchen des Landkreises Spaß machen.

Weitere Veranstaltungen der Reihe „Musikschulen öffnen Kirchen“
Am Sonntag, 20. September lädt die Evangelische Stadtkirche St. Marien Kirchhain um 16:00 Uhr zu einem „Konzert zum Sommerausklang“ ein. Unter der Leitung von Uwe Krause musizieren Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ des Landkreises Elbe-Elster aus den Regionalstellen Finsterwalde und Elsterwerda/Bad Liebenwerda. Neben der Geigenklasse von Antje Schaffranietz werden Gitarren, Marimba und Klaviermusik zu hören sein. Das Konzert findet zugunsten der restaurierungsbedürftigen Voigt-Orgel statt, die von Interessierten ab 15:00 Uhr besichtigt werden kann. Ab 15:00 Uhr warten auch Kaffee und Kuchen auf die Konzertbesucher. Unter dem Motto „Musikschüler zu Ehren der Gebrüder Graun“ lädt die Stadtkirche Wahrenbrück am 27. September um 16:00 Uhr zum Konzert. Solisten und Ensembles der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ des Landkreises Elbe-Elster spielen ein buntes Programm mit Klavier, Gitarre, Orgel, Violine und Gesang. Das Konzert zu Ehren der drei berühmten Söhne der Stadt Wahrenbrück findet zur Feier der bis 2014 erfolgten Sanierungsarbeiten und als Dank an die Unterstützer statt. Eine Ausstellungseröffnung in der Kirche, eine Kirchenführung, und ein Imbissangebot runden die musikalische Darbietung ab. Letzter Termin für 2015 ist die Dorfkirche Frauenhorst am 11. Oktober. Hier beginnt um 15 Uhr das Konzert der Musikschüler, danach gibt es Kuchen und Kaffee von der Kirchengemeinde. 

Foto PI MÖK Mahdel 2
Foto PI MÖK Mahdel 2

 Applaus und Blumen für die jungen und junggebliebenen Musiker nach rund 90 Minuten Konzert

 

Kontakt


Herr Torsten Hoffgaard

Pressestelle
Pressereferent
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1201
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: pressestelle@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Holger Fränkel

Pressestelle
SB Medienservice
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-1243
Fax: 03535 46-1239
E-Mail: amtsblatt@lkee.de oder Kontaktformular E-Mail: holger.fraenkel@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2021, Landkreis Elbe-Elster

Informationen zum neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2, COVID-19)

Wichtige Telefonnummern

Begründeter Verdachtsfall?
Hausarzt telefonisch kontaktieren 

Außerhalb der Hausarzt-Sprechzeiten
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Fragen zum Coronavirus (Hinweis: Keine Impfterminvergabe!)
Hotline 03535 46 4004 (Montag-Freitag 08:00-15:00 Uhr sowie Samstags 09:00-15:00 Uhr)
E-Mail: corona@lkee.de

Bürgertelefon des Landes Brandenburg zum Thema  Coronavirus

Hotline 0331 866 5050 (Montag-Freitag 09:00-17:00 Uhr)
E-Mail: buergeranfragen-corona@brandenburg.de


Weitere Informationen