Hilfsnavigation

Kreishaus 1

Volltextsuche

Sprache



A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle
 

Geflügelpest (Aviäre Influenza) Elbe-Elster

Zuständige Behörde:

Geflügelpest 2020

Geflügelpest (Aviäre Influenza)

Die Aviäre Influenza oder Geflügelpest, umgangssprachlich auch Vogelgrippe genannt, ist eine für Geflügel und andere Vögel hochgradig ansteckende Viruserkrankung, die in Geflügelbeständen schnell epidemische Ausmaße annehmen kann. Die Geflügelpest ist eine Tierseuche. Sie wird durch einen Erreger aus der Influenzavirusgruppe verursacht. In den letzten Jahren war hier das hochpathogene H5N1 Virus vom Typ Asia dominant. Im November 2014 ist darüber hinaus auch das hochpathogene Influenzavirus H5N8 aufgetreten. Das Virus wurde sowohl in einem Hausgeflügelbestand als auch bei einem Wildvogel in Mecklenburg-Vorpommern nachgewiesen. Das Auftreten von H5N8 in der Wildvogelpopulation war Anlass für die Ausweisung von Risikogebieten, in denen die Aufstallungspflicht gilt.

© 2022, Landkreis Elbe-Elster