Hilfsnavigation

Hintergrundbild unser Landkreis

Volltextsuche

Sprache

Der Landkreis Elbe-Elster stellt sich vor 

Das Territorium des jetzigen Landkreises war jahrhundertelang durch die sächsische Geschichte geprägt, ehe die Vorgängerterritorien 1815 in preußischen Machtbereich gerieten. Mit dem Ziel schnellerer Eingliederung wurden sie zwei verschiedenen Provinzen, Brandenburg und Sachsen, zugeteilt. Sie wurden von 1952 an im Bezirk Cottbus zwangsvereinigt.

Presse Herbstlandschaft

Der Landkreis präsentiert sich heute seinen Besuchern in einem typisch märkischen Landschaftsbild. Kern der 1890 qkm großen Fläche ist der südlichste Naturpark Brandenburgs, die „Niederlausitzer Heidelandschaft“. Er ist Heimstätte für seltene Pflanzen und Tiere. Seltene Schätze birgt auch der Boden. So wird hier ein äußerst mineralstoffhaltiges Moor gewonnen, das u. a. in der „Fontana-Klinik“, Klinik für Orthopädie und Rheumatologie, verwendet wird. Daneben gibt es nicht minder wertvolle Tonvorkommen, die hier ansässige Töpfer zu kunstvoller Keramik verarbeiten. Der Landkreis Elbe-Elster umfasst die Gemeinde Röderland, die Ämter Elsterland, Kleine Elster/NL, Plessa, Schlieben, Schradenland sowie die Städte Doberlug-Kirchhain, die Kurstadt Bad Liebenwerda, Elsterwerda, Falkenberg/Elster, Finsterwalde, die Kreisstadt Herzberg/Elster, Mühlberg/Elbe, Schönewalde, Sonnewalde und Uebigau-Wahrenbrück. Hier leben etwa 112.000 Menschen. Das entspricht rund 60 Einwohner pro qkm. Territorial grenzend an Sachsen und Sachsen-Anhalt, ist der Landkreis einer von 14 im Süden des Landes Brandenburg. Gegründet auf der Grundlage des Gesetzes zur Kreisneugliederung, vereinigte sich der Landkreis Elbe-Elster am 5.12.1993 aus den früheren Kreisen Herzberg, Bad Liebenwerda und Finsterwalde; zum Verwaltungssitz wurde die Stadt Herzberg/Elster bestimmt, die diese Funktion bereits seit 1816 inne hat. Seinen Namen hat der Landkreis den Flüssen Elbe, der Kleinen und der Schwarzen Elster zu verdanken.  Die größten Städte des Landkreises sind Finsterwalde, Herzberg, Bad Liebenwerda und Elsterwerda. Verkehrstechnisch gilt es, die Hauptverkehrsadern B 87, B 89 und B 169 mit ihren Autobahnanschlüssen zur A 13 in Duben, Großräschen und Ruhland sowie die B 101, B 183 und B 187 hervorzuheben. Die Bahnstrecken Leipzig-Cottbus und Berlin-Dresden durchqueren den Landkreis, Eisenbahnknotenpunkte sind Falkenberg und Doberlug-Kirchhain.

Mittelpunkt des Landkreises liegt im Amt Elsterland

Granitsäule nördlich von Tröbitz weist auf die Stelle hin

Foto Mittelpunkt des LK Granitsäule

Die Mitte des Landkreises Elbe-Elster befindet sich zwei Kilometer nördlich der Ortslage Tröbitz im Amt Elsterland. Anders ausgedrückt: Die Koordinaten 51°36’51,0’’ nördliche Breite und 13°25’32,6’’ östliche Länge markieren exakt den Mittelpunkt des Landkreises. An der Kreuzung der Radwanderwege FR 6 und EE 7 in der Tröbitzer Heide, unweit der Kiesgrube, weist seit dem 6. Juli 2011 eine Granitsäule darauf hin. Landrat Christian Jaschinski weihte an dem Tag zusammen mit Amtsdirektor Andreas Dommaschk und Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft für Heimatkunde e. V. Bad Liebenwerda den markanten Punkt ein. Zusammen mit dem Torgauer Heimatfreund Heinz Wicher ermittelte die AG in Zusammenarbeit mit dem Kataster- und Vermessungsamt den Ort bei Tröbitz als Mittelpunkt des Landkreises. Der Verein hat schon in der Vergangenheit durch spektakuläre Aktionen im Bereich der Heimatgeschichtsforschung- und Pflege auf sich aufmerksam gemacht. Erinnert sei an die Wiedererrichtung der Liebenwerdaer Postsäule oder die Vermessung des höchsten Berges des Landes Brandenburg.

Kontakt


Landrat

Christian Heinrich-Jaschinski
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-0
Fax: 03535 46 2662
E-Mail: landrat@lkee.de oder Kontaktformular Web: www.lkee.de
Ins Adressbuch exportieren

Frau Katja Schönitz

Sekretärin des Landrates
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-0
Fax: 03535 46-2662
E-Mail: landrat@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Veranstaltungen

hier können Sie Ihre
Veranstaltungen melden >>

14.09.2018 bis 25.11.2018

Digital statt analog

Ort: Landkreis Elbe-Elster
BASF Schwarzheide GmbH
16.11.2018 bis 30.04.2019

Ausstellung: Schauplätze der Reformation

Ort: Mühlberg (Elbe) Stadt
Museum Mühlberg 1547
23.11.2018

Beethoven - gesungen und gespielt Konzert

Ort: Finsterwalde Stadt
Sängerstadt-Gymnasium, Aula
24.11.2018 bis 25.11.2018

Kanarienausstellung, Landesmeisterschaft

Ort: Finsterwalde Stadt
Hainstraße 58
25.11.2018

mdr Radiogottesdienst in Uebigau

Ort: Uebigau-Wahrenbrück
St.-Nikolai-Kirche Uebigau
02.12.2018

Adventsmarkt im Kloster Marienstern Mühlberg

Ort: Mühlberg (Elbe) Stadt
Kloster Marienstern Mühlberg/Elbe, Güldenstern 1, 04931 Mühlberg
02.12.2018

Schauplätze der Reformation

Ort: Mühlberg (Elbe) Stadt
Museum Mühlberg 1547
07.12.2018

Konzert mit dem Tölzer Knabenchor

Ort: Finsterwalde Stadt
Finsterwalde Trinitatiskirche
08.12.2018

Märchenhafter Adventsmarkt

Ort: Lebusa
Pöppelmann-Kirche Lebusa
08.12.2018

Konzert mit dem Tölzer Knabenchor

Ort: Falkenberg (Elster) Stadt
Falkenberg Jesus-Christus-Kirche
09.12.2018

Frau Holle

Ort: Bad Liebenwerda Stadt
Kreismuseum Bad Liebenwerda
15.12.2018

Weihnachtsoratorium in Falkenberg/Elster

Ort: Falkenberg (Elster) Stadt
Falkenberg Jesus-Christus-Kirche
22.12.2018

Der Weihnachtsmann auf der Suche nach dem Heiligen Bimbam

Ort: Bad Liebenwerda Stadt
Kreismuseum Bad Liebenwerda
24.12.2018

Orgelmusik im Kerzenschein

Ort: Lebusa
Pöppelmann-Kirche Lebusa
15.02.2019

Pennefasching des Elsterschloss Gymnasiums Elsterwerda

Ort: Plessa
Kulturhaus Plessa, Platz des Friedens 1, 04928 Plessa
Zum Veranstaltungskalender
© 2018, Landkreis Elbe-Elster