Hilfsnavigation

Kjellberg Finsterwalde Montage HiFocus 360i im Bild Fabian Friedel

Volltextsuche

Sprache

12.04.2021

Neue Mensa am Oberstufenzentrum Elsterwerda 

Landkreis investierte mit Fördermitteln gut 350.000 Euro in den Standort/ Außenanlagen am Elsterschulzentrum Elsterwerda saniert
OSZ-Schulleiterin Sabine Lundström, Abteilungsleiter Wolfgang Hübsch und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski im Speiseraum der neuen Mensa.

OSZ-Schulleiterin Sabine Lundström, Abteilungsleiter Wolfgang Hübsch und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski im Speiseraum der neuen Mensa.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard

Der Landkreis investiert derzeit weiter kräftig in seine Schulen. Davon profitierte unlängst auch die neue Mensa am Oberstufenzentrum in Elsterwerda, Feldstraße 7a. Der bisherige Speiseraum war in einem ehemaligen Klassenraum auf kleiner Fläche (32 Quadratmeter) untergebracht und entsprach nicht den heutigen Anforderungen zur Gewährleistung einer ordnungsgemäßen Schülerspeisung. Die neue Mensa wurde als eingeschossiger Erweiterungsbau an das vorhandene Schulgebäude angebaut. Sie ist barrierefrei erschlossen und verfügt über akustische Elemente zur Geräuschdämmung sowie Sonnenschutzvorrichtungen. Das Dach der Mensa wurde so ausgebildet, dass es gleichzeitig den Eingangsbereich des Schulgebäudes überdacht.

Der Mensa-Anbau mit überdachtem Eingang ins Schulgebäude des Oberstufenzentrums in Elsterwerda, Feldstraße 7a.

Der Mensa-Anbau mit überdachtem Eingang ins Schulgebäude des Oberstufenzentrums in Elsterwerda, Feldstraße 7a.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard
Die neue Mensa verfügt jetzt über 92 Sitzplätze, die von den rund 180 Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 16 und 20 Jahren sowie vom OSZ-Lehr- und Schulpersonal genutzt werden. Gleichzeitig entstanden eine neue Ausgabeküche sowie ein Personal-WC. Abgerundet wurde die Baumaßnahme mit einer Neugestaltung der Außenanlagen, die unmittelbar an die Mensa angrenzen. Insgesamt investierte der Landkreis mit Fördermitteln gut 350.000 Euro in den Standort.
Blick in den Speiseraum der neuen Mensa am OSZ Elsterwerda. Dort stehen 92 Sitzplätze für die Pausenverpflegung der rund 180 Schülerinnen und Schüler sowie des Lehr- und Schulpersonals zur Verfügung.

Blick in den Speiseraum der neuen Mensa am OSZ Elsterwerda. Dort stehen 92 Sitzplätze für die Pausenverpflegung der rund 180 Schülerinnen und Schüler sowie des Lehr- und Schulpersonals zur Verfügung.
© Pressestelle LKEE Torsten Hoffgaard
Ein anderes Bauvorhaben, das bereits fertiggestellt wurde, betrifft das Elsterschulzentrum in Elsterwerda. Aufgrund seiner vorhandenen Bebauung mit Schule, Aula, Turnhalle und Zirkuszelt
verfügt der Standort über vielfältige Nutzungsmöglichkeiten mit entsprechendem
Besucherverkehr. Der bisherige Parkplatz auf dem Schulgelände (Westliche Feldmark) war bislang unbefestigt und ohne Anbindung an einen Vorfluter. Das führte dazu, dass nicht nur der Parkplatz bei Starkregen kaum nutzbar war, auch das Aulagebäude war aufgrund seiner Höhenlage gefährdet. Die erfolgte Sanierung hat jetzt Abhilfe geschaffen. Dabei wurde die Entwässerung sichergestellt. Die bisher unbefestigte Parkplatzfläche wurde zu einem befestigten Parkplatz mit 40 Stellplätzen und einem Behindertenparkplatz inklusive Beleuchtung ausgebaut. Dazu wurden die Eingangssituationen aufgewertet und an Zufahrten und als Schattenspender Bäume, Bodendecker und Hecken gepflanzt.
Gleichzeitig wurde die Bushaltestelle zur Erhöhung der Sicherheit verlegt. Alles in allem flossen in diesen Standort mit Förder- und Eigenmitteln rund 350.000 Euro.
Insgesamt stehen für Investitionen an Schulen des Landkreises aus dem Kommunal-Investitionsfördergesetz 2 bis maximal Ende 2022 rund 7,3 Millionen Euro zur Verfügung. Die Summe setzt sich aus Bundesmitteln für finanzschwache Kommunen zusammen (rund 5,9 Millionen Euro), die für Investitionen in die Schulinfrastruktur gewährt wurden. Zusammen mit den Eigenmitteln des Landkreises (1,4 Millionen Euro) ist das Geld in verschiedene Bauvorhaben an neun Schulen des Landkreises in Bad Liebenwerda, Elsterwerda, Falkenberg, Finsterwalde und Herzberg geflossen. „Mit diesen Investitionen machen wir unsere Schulen weiter fit für die Zukunft. Als Eigentümer und Bauherr haben wir bereits in den zurückliegenden Jahren viel in moderne, ansprechende und gut ausgestattete Schulen bei uns im Landkreis investiert und können unseren Kindern deshalb heute und in Zukunft gute Angebote machen“, sagte Landrat Christian Heinrich-Jaschinski.

Kontakt


Frau Bianca Tilch

Amt für Strukturentwicklung, Kultur und Marketing
SB Wirtschaftsförderung
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg(Elster)
Telefon: 03535 46-1297
Fax: 03535 46-2662
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@lkee.de oder Kontaktformular Web: www.rwfg-ee.de
Ins Adressbuch exportieren
Zum Veranstaltungskalender
Landkreiskarte

Aktuelles aus dem Landkreis

11.05.2021

Inzidenz-Unterschreitung bringt Lockerungen für Landkreis


Kitas offen sowie Unterricht an Schulen und „Click & Meet“ wieder möglich
mehr
11.05.2021

Bekanntgabe nach dem Infektionsgesetz (IfSG)  und der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (7. SARS-CoV-2-EindV)


Maßgebliche Sieben-Tages-Inzidenz von 165 an jeweils fünf aufeinander folgenden Werktagen in Elbe-Elster unterschritten
mehr
10.05.2021

Online Yoga-Kurse an der Kreisvolkshochschule im Juni


Anmeldungen ab sofort über Website, telefonisch oder per E-Mail möglich
mehr
07.05.2021

 RufBus Schlieben-Schönewalde gestartet


Neues Angebot verbindet Nordwesten des Landkreises Elbe-Elster mit Dahme und Jüterbog
mehr
07.05.2021

„Die Kunst fehlt uns nach mehr als einem Jahr“ 


Landrat Christian Heinrich-Jaschinski tauschte sich auf Gut Saathain mit Kulturförderern und Künstlerin Cornelia Götze aus
mehr
06.05.2021

Erwachen, Aufblühen und Durchstarten im Mai 


Kostenfreies Crashkurs-Angebot für Gründungsinteressierte
mehr
06.05.2021

Amtliche Bekanntmachung: Aufhebung der Tierseuchenallgemeinverfügungen zur risikoorientierten Aufstallung von Geflügel vom 10.12.2020 und zur Bekämpfung der Geflügelpest


und Einrichtung eines Beobachtungsgebietes vom 31.03.2021/ Aufhebung der bislang geltenden weiteren Maßnahmen und des Beobachtungsgebietes zum Schutz von Geflügel gegen die ... mehr
Alle aktuellen Nachrichten anzeigen
© 2021, Landkreis Elbe-Elster

Informationen zum neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2, COVID-19)

Wichtige Telefonnummern

Begründeter Verdachtsfall?
Hausarzt telefonisch kontaktieren 

Außerhalb der Hausarzt-Sprechzeiten
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Fragen zum Coronavirus (Hinweis: Keine Impfterminvergabe!)
Hotline 03535 46 4004 (Montag-Freitag 08:00-15:00 Uhr sowie Samstags 09:00-15:00 Uhr)
E-Mail: corona@lkee.de

Bürgertelefon des Landes Brandenburg zum Thema  Coronavirus

Hotline 0331 866 5050 (Montag-Freitag 09:00-17:00 Uhr)
E-Mail: buergeranfragen-corona@brandenburg.de


Weitere Informationen