Hilfsnavigation

Hintergrundbild Jugend&junge Familie

Volltextsuche

Sprache

Kinderschutz im Landkreis Elbe-Elster

Der besondere Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung obliegt allen Einrichtungen und Diensten, die Leistungen in der Kinder- und Jugendhilfe (Kindertageseinrichtungen, Einrichtungen und Dienste der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit sowie den Hilfen zur Erziehung gem. § 8a SGB VIII) erbringen.

Die Verfahrens- und Handlungsregelungen sowie die zugehörigen Anlagen sollen den Trägern sowie deren Fachkräften Handlungssicherheit im Umgang mit kindeswohlgefährdenden Aspekten geben und verbindliche Verantwortlichkeiten im Rahmen des Kinderschutzes benennen. Mit dem Beschluss des Jugendhilfeausschusses am 07.11.2017 wurden diese als verbindlich erklärt.

Handlungsleitfaden

Meldebogen des Trägers

Prüfschema nach § 72a SGB VIII

Erklärung nach § 72a SGB VIII

Standards der insoweit erfahrenen Fachkraft

Verfahrens- und Handlungsregelungen zur Umsetzung § 8a SGB VIII

Berufsgeheimnisträger*innen wie Ärzte*innen, Hebammen, Psycholog*innen, Mitarbeiter*innen in Ehe, Familien- und Erziehungs-beratungsstellen, Suchtberatungsstellen, Schwangerenkonflikt-beratungsstellen und Lehrkräfte an öffentlichen und staatlich anerkannten privaten Schulen haben gegenüber dem Träger der öffentlichen Jugendhilfe Anspruch auf Beratung durch eine „insoweit erfahrene Fachkraft“ (§4 KKG).

Insoweit erfahrene Fachkräfte sind Kolleg*innen aus dem Kinder- und Jugendhilfebereich, welche auf Kindeswohlgefährdungen spezialisiert sind und über praktische Erfahrung im Umgang mit Gefahren für das Kindeswohl verfügen und entsprechend beraten.

Sollten Sie eine Beratung durch eine insoweit erfahrene Fachkraft wünschen, wenden Sie bitte sich an den Fachbereich Kinderschutz/ Frühe Hilfen.

Die Kooperation im Kinderschutz zwischen dem Staatlichen Schulamt Cottbus und dem Landkreis Elbe-Elster zur Sicherstellung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung unter Anwendung der dazugehörigen Handlungs- und Verfahrensgrundsätze wurde am 12.03.2019 vom Jugendhilfeausschuss als verbindlich beschlossen.

Kooperationsvereinbarung zur Sicherstellung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung

Handlungs- und Verfahrensgrundsätze zur Umsetzung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung zwischen dem Staatlichen Schulamt Cottbus und dem Landkreis Elbe-Elster

Informationen zur Social-Media-Kampagne #wirhoerendirzu!

Externer Link: http://www.wirhoerendirzu.info/

Der Fachbereich/ Kinderschutz „Frühe Hilfen“ informiert:

Am 4. August 2020 ging die social media Kampagne #wirhoerendirzu! online.

Kontaktbeschränkungen und Isolation haben in den letzten Wochen und Monaten das Leben vieler Kinder und Jugendlicher stark verändert. Soziale Kontakte konnten nicht mehr in gewohnter Art und Weise stattfinden, brachen in manchen Fällen sogar ganz ab. Für manche Jugendliche eine echte Herausforderung, gerade dann, wenn sie sich in einer krisenhaften Situation befinden. Der fehlende Zugang zu Schulen und Freizeiteinrichtungen führt dabei zu einer Verstärkung der Problematik, wo diese doch zuvor als aktive Ansprechpersonen für Kinder und Jugendliche zur Verfügung standen.

Die Kampagne #wirhoerendirzu! soll Beitrag leisten, Vernachlässigung, Misshandlung und Gewalt gegen Kinder und Jugendliche entgegen zu wirken, indem Kinder und Jugendliche ermutigt werden, sich in für sie schwierigen Situationen Hilfe und Unterstützung auch im Landkreis Elbe-Elster zu suchen.

Träger der Kampagne ist das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.
Als Kooperationspartnerin zur Planung, Koordination und Durchführung der Kampagne fungiert die Fachstelle Kinderschutz im Land Brandenburg/ Start gGmbH.

Kontakt


Frau Silvana Rhein

Kinderschutzkoordinatorin
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg(Elster) Stadt
Telefon: 03535 46-3555
Fax: 03535 46-3180
E-Mail: silvana.rhein@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Herr Steven Börner

Koordinator für Frühe Hilfen
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
Telefon: 03535 46-3554
Fax: 03535 46-3180
E-Mail: steven.boerner@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2020, Landkreis Elbe-Elster