Hilfsnavigation

EE_Titel_Kreishaus Graphik

Volltextsuche

Sprache

Breitbandinfrastruktur

Breitbandausbau im Landkreis Elbe-Elster

Breitband Broschüre Gigabitbüro

Homeoffice, Distanzunterricht, vermehrtes Online-Shopping – Der Landkreis Elbe-Elster verfolgt das Ziel, den flächendeckenden Gigabitausbau durch Glasfaser voranzutreiben. Über 18 Prozent der Haushalte verfügen bereits über diesen Standard, der überwiegende Teil der Bevölkerung kann immerhin auf 100 Mbit/s im Download zurückgreifen. Um auf diesem Terrain weiter voranzukommen, liegt das Engagement des Landkreises Elbe-Elster darin, den eigenwirtschaftlichen Ausbau mit dem geförderten Ausbau zu verzahnen.


Die Bundesregierung fördert deutschlandweit den Ausbau leistungsfähiger Breitbandnetze in den Regionen, in denen ein privatwirtschaftlich gestützter Ausbau bisher noch nicht gelungen ist. Seit 2015 konnten 2222 Adressen im Rahmen der sogenannten „Weißen Flecken“-Förderung mit Glasfaser ertüchtigt werden.  Zur Umsetzung des Projektes wurde als umsetzendes Telekommunikationsunternehmen die Deutsche Telekom beauftragt. Bis Ende 2024 wird das Projekt voraussichtlich abgeschlossen sein.
Um auch alle anderen Adressen des Landkreises an das gigabitfähige Netz anschließen lassen zu können, erhält der Landkreis Elbe-Elster eine Förderung im Rahmen der sogenannten „Grauen Flecken“-Richtlinie von Bund (74.781.900 €) und Land (111.410.100 €)
Eine weitere Förderung zur Umsetzung des komplexen Förderverfahrens erhält der Landkreis für Beratungsleistungen von insgesamt 450.000 €.
Der Landkreis wurde für die Umsetzung des Projektes in zwei Gebiete aufgeteilt: Nord und Süd

Geförderte Verfahren

»Graue Flecken Förderprogramm«

»Weiße Flecken Förderprogramm«

Marktwirtschaftlicher Ausbau

Telekommunikationsunternehmen bauen eigenwirtschaftlich und ohne Fördermittel Glasfaser aus. Im Landkreis Elbe-Elster sind Aktivitäten von verschiedenen Unternehmen bekannt. So zum Beispiel von der LKG Lauchhammer, den Stadtwerken Finsterwalde, der Deutschen Glasfaser oder der Telekom/GlasfaserPlus.

Weitere Informationen von im Landkreis tätigen Telekommunikationsunternehmen

Sonstiges

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Strategie 1.0 für den Gigabitausbau in Brandenburg 2030 (als Download)

Kontakt


Frau Ariane Kölling

Breitbandverantwortliche
Ludwig-Jahn-Straße 2
04916 Herzberg (Elster)
E-Mail: breitband@lkee.de oder Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
© 2024, Landkreis Elbe-Elster